Für die (Neu-)Gestaltung Ihres Gartens ist Ihre Wahl auf den Lorbeer gefallen? Eine ausgezeichnete Wahl, denn ein Lorbeer hat viele positive Eigenschaften. Wahrscheinlich stellen Sie sich jedoch jetzt die Frage, wann Sie den Lorbeer pflanzen sollten. Die Antwort wird Sie überraschen.

Der Lorbeer wächst schnell und trotzt dem Winter

Bevor wir Ihnen Tipps geben, wann Sie Ihren Lorbeer pflanzen sollten, möchten wir doch erst etwas über die Pflanze selbst erzählen. Der Lorbeer, auch Prunus laurocerasus genannt, wird oft als Heckenpflanze eingesetzt. Auch wenn wir im Volksmund von Lorbeerhecken sprechen, meinen wir damit eigentlich den Kirschlorbeer, der zu den Rosengewächsen gehört. Der Lorbeer, den wir in der Küche als Gewürz benutzen, gehört hingegen zur Lorbeerfamilie (Lauraceae). Der Kirschlorbeer ist sehr widerstandsfähig und gedeiht in fast allen Böden. Auch kümmert es die Pflanze wenig, ob der Lorbeer in der Sonne, im Schatten oder Halbschatten gepflanzt wird. Alle Lorbeerhecken sind immergrün und winterhart bis ca. -15/-20 °C. Die Sorten Laurier Novita und Laurier Herbergii sind sogar bis -20/-25 °C winterhart. Der Kirschlorbeer ist nicht nur immergrün und winterhart, sondern wächst auch sehr schnell. Lorbeerhecken wachsen bis zu 50 Zentimeter pro Jahr. Aus all diesen Gründen ist der Lorbeer eine besonders beliebte Heckenpflanze.

Den Lorbeer pflanzen, wann Sie möchten

Sie finden in unserem Sortiment immer mindestens acht verschiedene Lorbeersorten, zum Beispiel Portugiesischer Kirschlorbeer (Prunus lusitanica Angustifolia), Kirschlorbeer Rotundifolia (Prunus laurocerasus Rotundifolia), Kirschlorbeer Caucasica (Prunus laurocerasus Caucasica) und Kirschlorbeer Etna (Prunus laurocerasus Etna). Diese Lorbeersorten wachsen nicht nur schnell, Sie können den Lorbeer pflanzen, wann Sie möchten. Hauptsache ist, dass es nicht friert – aber dazu gleich mehr. Die Gartensaison ist schon vorbei, aber Sie haben gerade erst die Schlüssel zu Ihrem neuen Haus erhalten? Dann möchten Sie sicherlich schnell einen Sichtschutz für Ihren Garten. In diesem Fall ist eine Fertighecke ideal. Unsere Lorbeerheckenelemente können jederzeit gepflanzt werden. Auch wenn Sie lieber einen Lorbeer mit Wurzelballen pflanzen, ist die Jahreszeit egal. Unser Tipp: Lassen Sie den Jutesack, in dem der Lorbeer geliefert wird, um den Wurzelballen. Er schützt die Pflanze und zersetzt sich mit der Zeit selbst.

Lorbeer pflanzen bei Frost oder großer Hitze

Ein Lorbeer ist relativ pflegeleicht anzupflanzen und zu pflegen. Es gibt zwei Situationen, in denen wir davon abraten, einen Lorbeer zu pflanzen: bei Frost oder einer Hitzewelle. Beides hat mit der Wasserzufuhr zu tun, die durch den Frost oder die Hitze stark beeinträchtig wird. Der beste Zeitpunkt einen Lorbeer zu pflanzen, ist daher im Frühling oder Herbst. Seien Sie den Rest des Jahres besonders vorsichtig und achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu nass oder zu trocken ist. Generell raten wir, pro Pflanze ein 50 x 50 cm großes Loch auszuheben, den Lorbeer in das Loch zu setzen und das Loch mit der Erde aufzufüllen. Düngen Sie den Kirschlorbeer bei Bedarf!

Eine Auswahl aus unserem Sortiment

Sie haben Sie noch nicht für eine Lorbeer-Sorte entschieden? Vergleichen Sie hier unsere verschiedenen Sorten miteinander: