Beim Liguster weiß eigentlich jeder direkt, dass es sich hierbei um eine Heckenpflanze handelt. Er ist immerhin bei vielen Gartenbesitzern sehr beliebt und in vielen heimischen Gärten zu finden. Daher hören wir die Frage „Wann kann ich Liguster pflanzen?“ relativ häufig. Gerne geben wir ein paar Tipps, wann Liguster-Pflanzen am besten in die Erde sollten.

Liguster-Sorten

Wenn wir an eine Ligusterhecke denken, haben wir meistens die Sorte Liguster Atrovirens (Ligustrum vulgare Atrovirens) vor Augen. Sie ist die gängigste Ligustersorte. Der Liguster Atrovirens ist so beliebt, weil er schnell so schnell wächst. Aufgrund seines dichten Laubs und Geästs bietet er so in kurzer Zeit guten Sichtschutz. Aber auch die Sorten Ovalblättriger Liguster (Ligustrum Ovalifolium) und Goldliguster (Ligustrum Ovalifolium Aurum) sind schnellwachsend. Die Blätter des Goldligusters haben außerdem einen gelben Rand. Daher ist der Ligustrum Ovalifolium Aurum ein toller Eyecatcher in jedem Garten.

Wann darf man Liguster pflanzen?

Im Prinzip können Sie selbst entscheiden, wann Sie Ihren Liguster pflanzen. Diese Heckenpflanze kann nämlich das ganze Jahr über eingepflanzt werden. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden nicht gefroren ist. Wenn Sie den Liguster in den kühleren Jahreszeiten pflanzen möchten, sollten Sie vorher den Wetterbericht lesen. Sie sollten den Liguster nämlich nicht pflanzen, wenn für die kommenden Tage oder Nächte Frost gemeldet ist. Wählen Sie zum Pflanzen des Ligusters am besten einen bewölkten Tag. Wenn es gerade sehr sonnig ist, pflanzen Sie den Liguster am besten am Ende des Tages. So schützen Sie Ihre neue Hecke vor dem Austrocknen. Sie sollten dem Liguster in den kommenden Tagen genügend Wasser geben. Die Pflanze benötigt Zeit, zu verwurzeln. Dann kann sie eigenständig Nährstoffe und Wasser aus dem Boden aufnehmen. Die Ausführung, in der Sie den Liguster bestellen, spielt übrigens bei der Wahl des Zeitpunkts keine Rolle. Wir bieten Liguster im Topf, mit Wurzelballen oder als Fertighecke an. Der Vorteil einer Fertighecke ist, dass die Elemente direkt nach dem Pflanzen blickdicht sind. Wenn Sie mehrere Ligusterpflanzen im Topf oder mit Wurzelballen nebeneinander pflanzen, brauchen diese Zeit, um dichtzuwachsen. Die Varianten im Topf oder mit Wurzelballen sind jedoch preiswerter und daher auch für ein kleines Budget eine gute Wahl. Ganz egal, welche Ausführung zu wählen, alle können das ganze Jahr über eingepflanzt werden.

Liguster aus unserem Sortiment

Sie möchten mehr zu den verschiedenen Ligustersorten wissen? Hier erfahren Sie mehr: