In manchen Situationen sucht man eine schnellwachsende, immergrüne Hecke. Sie haben zum Beispiel gerade ein Haus gebaut oder mussten eine große, immergrüne Hecke in Ihrem Garten entfernen. Dann wünscht man sich eine Hecke, die (wieder) schnell Sichtschutz bietet. Glücklicherweise gibt es verschiedene schnellwachsende Hecken, die zudem das ganze Jahr über Blätter tragen.

Schnellwachsende Pflanzen für Ihre immergrüne Hecke

Koniferen sind wahre „Wachstumsweltmeister“. Sie wachsen 50 Zentimeter pro Jahr und sind damit ideal für Ihre schnellwachsende, immergrüne Hecke. Zur Familie der Koniferen gehören viele verschiedene Sorten. Einige dieser Sorten finden Sie auch in unserem Sortiment, zum Beispiel der Lebensbaum Martin (Thuja Plicata Martin), die Leylandii Zypresse (Cupressocyparis leylandii) und der Lebensbaum Atrovirens (Thuja plicata Atrovirens). Diesen Sorten sind alle sehr pflegeleicht und wachsen sehr schnell.

Schnellwachsende Hecke in verschiedenen Farben

Grün ist nicht gleich grün. Jede Koniferensorte hat ihren eigenen Grünton. Von Hellgrüntönen wie gelbgrün bis hin zum dunklen Graugrün ist für jeden Geschmack etwas dabei. Koniferen galten eine Zeit lang als altmodisch, doch in den letzten Jahren feiern die Koniferen ihr großes Comeback. Sie sind besonders widerstandsfähig und pflegeleicht. Aufgrund ihres dichten, wintergrünen Blätterwerks bieten sie das ganze Jahr über Sichtschutz. Daher sind Konifere ideal für eine schnellwachsende, immergrüne Hecke.

Liguster Atrovirens

Auch der Liguster Atrovirens (Ligustrum vulgare Atrovirens) ist für eine immergrüne, schnellwachsende Hecke eine gute Wahl. Der Liguster wächst 40 bis 50 Zentimeter pro Jahr. Damit steht sie den Koniferen in nichts nach. Außerdem trägt der Liguster im Sommer hübsche Blüten. Passen Sie jedoch auf, wenn kleine Kinder im Garten spielen: Sowohl die Blätter als auch die Blüten der Pflanze sind giftig. In sehr strengen Wintern kann die Hecke ihre Blätter abwerfen. Das ist jedoch normal und kein Grund zur Panik: Diese schnellwachsende Hecke treibt dann im Frühjahr wieder neu aus.

Welche immergrüne Hecke ist besonders pflegeleicht?

Obwohl sowohl der Liguster als auch die Koniferen schnellwachsende Heckenpflanzen sind, sind beide Pflanzen besonders pflegeleicht. Es ist vollkommend ausreichend, wenn Sie Ihre immergrüne Hecke zwei Mal pro Jahr schneiden. Auch das Düngen der Pflanzen ist einfach: Einmal im Frühjahr ist völlig ausreichend. Beim Schneiden sind Koniferen etwas anspruchsvoller als der Liguster. Schneiden Sie die Konifere oben erst dann, wenn sie die gewünschte Höhe erreicht hat. Die Seiten können bereits eher geschnitten werden. Achten Sie dann jedoch darauf, dass Sie nicht bis aufs Holz zurückschneiden. Sowohl Koniferen als auch Liguster sollten Sie unten etwas breiter stehen lassen als oben. So bekommt auch der untere Teil der Hecke genügend Licht.

Sie haben sich noch nicht für eine immergrüne Hecke entscheiden können? Vergleichen Sie unsere verschiedenen schnellwachsenden Heckenpflanzen: