Kann man Koniferen stark zurückschneiden? Oder schadet man damit der Pflanze? Diese Frage hören wir von unseren Kunden häufig. Unsere Experten geben Antwort.

Koniferen schneiden

Koniferen sind bekannt dafür, dass sie sehr schnell wachsen. Je nach Sorte wachsen sie sogar bis zu einem halben Meter pro Jahr! Aus diesem Grund ist die Konifere eine gute Wahl, wenn man schnell eine dichte und hohe Hecke haben möchte. Außerdem ist sie immergrün, blickdicht und auch solitär zu pflanzen. Aufgrund ihrer hohen Wachstumsgeschwindigkeit sollte man die Seiten der Koniferen zwei bis vier Mal pro Jahr schneiden. Am besten im Frühling und noch einmal im Herbst.

Beim Schneiden von Koniferen ist es sehr wichtig, dass man nur im grünen Teil der Pflanze schneidet. Wenn Sie verholzte Teile wegschneiden, wachsen diese nicht wieder nach. Aus diesem Grund raten wir davon ab, Koniferen stark zurück zu schneiden. Wenn Sie die Koniferen stark zurückschneiden, ist die Chance hoch, dass Löcher in der Hecke nicht wieder zuwachsen.

Darf man Koniferen stark zurückschneiden?

Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Nein, man sollte bei Koniferen nie in den verholzten Teil schneiden, sonst bekommt die Hecke hässliche kahle, braune Stellen. Daher ist es wichtig, Koniferen von Beginn an gut zu pflegen und regelmäßig zu schneiden. Je breiter die Pflanze wächst, desto schwieriger ist es, die Konifere in Form zu halten.

Ein weiterer Tipp: Achten Sie beim Schneiden darauf, nur die Seiten der Hecke zu schneiden. Erst wenn die Sträucher die gewünschte Höhe erreicht haben, kann man auch die Spitzen beischneiden. Sobald man die Spitzen schneidet, wachsen diese nur langsam nach. Das verzögert das Wachstum der Hecke!

Denken Sie an Ihre Sicherheit!

Beim Schneiden von Hecken ist es wichtig, immer zuerst an die eigene Sicherheit zu denken. Das gilt umso für Koniferen, da diese Heckenpflanzen besonders hoch werden können. Am besten erledigen Sie die Aufgabe nicht allein, sondern mindestens zu zweit. Achten Sie darauf, dass Ihre Leiter stabil auf festem Untergrund steht. Benutzen Sie ausschließlich einwandfreie und scharfe Gartengeräte. Das erleichtert Ihnen die Arbeit enorm, da Sie beim Schneiden weniger Kraft einsetzen müssen. Bestimmen Sie vorab, wie weit Sie die Hecke zurückschneiden möchten. Wenn Sie eine Hecke schneiden, können Sie eine Schnur als Richtlinie spannen. So vermeiden Sie, dass Sie die Hecke zu stark zurückschneiden. Wer hat schon gerne eine Hecke mit braunen Löchern?