Thujen, wie alle Koniferen, wachsen nicht mehr nach, wenn sie einmal bis aufs Holz zurückgeschnitten wurden. Daher sollten Sie eine Thuja erst dann in der Höhe schneiden, wenn diese die gewünschte Höhe erreicht hat. Ist die Thuja doch einmal zu hoch gewachsen, dann sollten Sie die zu hohe Thuja schneiden.

Hohe Thuja schneiden

Wann kann ich eine zu hohe Thuja schneiden?

Koniferen wachsen mit bis zu 50 Zentimeter pro Jahr besonders schnell. Diese Eigenschaft bietet einige Vorteile. Wenn Sie eine neue Hecke, dann bietet das Blätterwerk innerhalb kürzester Zeit einen guten Sichtschutz. Auch wenn Sie unverhofft eine einzelne Pflanze austauschen müssen, wächst das Loch in der Hecke schnell wieder zu. Die Seiten einer Thuja (oder Konifere) dürfen zwei bis maximal vier Mal pro Jahr geschnitten werden. Die Pflanze hat die gewünschte Höhe erreicht? Dann können Sie auch die Spitze der Thuja schneiden. Wenn die Thuja bereits sehr hoch gewachsen ist, sollte die Pflanze entweder im Frühling oder im Herbst geschnitten werden. Die besten Monate sind Mai, Juni oder früh im September. Passen Sie im September auf, dass es nachts nicht friert. Die Pflanze braucht Zeit zur Regeneration, bevor der Winter anfängt.

Tipps zum Schneiden einer zu hohen Thuja

Koniferen können schnell einige Meter hoch werden. Wenn Sie eine zu hohe Thuja schneiden möchten, ist Ihre Sicherheit das allerwichtigste. Benutzen Sie Schneidewerkzeuge, das gut in der Hand liegt. Die Schere sollte scharf sein, damit Sie zum Schneiden der Konifere wenig Kraft aufbringen müssen. Solange das Schneidewerkzeug scharf genug ist, ist es egal, ob Sie eine manuelle oder elektrische Heckenschere verwenden. Steigen Sie nur auf eine Leiter, wenn diese sicher und fest steht. Holen Sie sich Hilfe: Eine hohe Thuja schneiden Sie am besten zu zweit. Wie bereits gesagt wachsen Koniferen nicht mehr nach, wenn sie bis aufs Holz zurückgeschnitten wurden. Das gilt sowohl für die Seiten als auf für die Spitze. Überlegen Sie sich also vorher gut, wie weit Sie die Thuja zurückschneiden möchten. Unser Tipp, wenn Sie eine Hecke schneiden: Spannen Sie eine Schnur, an der Sie entlang schneiden können. So wird die Oberkante der Hecke schön gleichmäßig. Schneiden Sie die Thuja am besten an einem bewölkten oder sogar regnerischen Tag! Nasses Holz lässt sich nämlich einfacher schneiden. Außerdem bleibt ihr Werkzeug so länger scharf. Beim Schneiden einer hohen Thuja fügen Sie der Pflanze schnell größere Schnittwunden zu. Das Wetter schütz die Pflanze dann vor dem Austrocknen.