Wir haben für Sie eine Übersicht mit den schönsten, blühenden Sträuchern gemacht. Diese Sträucher können alle sowohl als Hecke, aber auch solitär gepflanzt werden – wie es Ihnen gefällt! Einige halten sich auch prima im Topf und verschönern so Ihren Balkon oder Ihre Terrasse.

Blühende Sträucher für den Garten

Rhododendron

Der Rhododendron ist bei vielen Gartenbesitzern beliebt. Dieser blühende Strauch kann sehr hoch und breit werden. Wenn man den Rhododendron jedoch regelmäßig schneidet, dann hält man den Wuchs gut in Zaum. Im Frühling trägt der Rhododendron große, hübsche Blüten. Die Blütenfarbe ist von der Sorte abhängig. Bei HeckenpflanzenTotal bieten wir drei verschiedene Sorten in verschiedenen Rosatönen.

Stechpalme (Ilex)

Die Stechpalme erkennt man an ihren auffälligen, dunkelgrünen Blättern. Diese fühlen sich an wie Leder und haben am Rand kleine, scharfe Zähnchen. Aus diesem Grund bauen Vögel gerne ihre Nester in der Stechpalme. Die scharfen Blätter bieten einen natürlichen Schutz vor Feinden. Stechpalmen wachsen relativ langsam und gelten daher als pflegeleicht. Die Stechpalme blüht im Frühling und trägt, je nach Sorte, im Herbst Beeren.

Besondere blühende Sträucher als Blickfang

Wenn Sie einen Strauch suchen, der ein echter Blickfang ist, dann ist die Magnolie die richtige Wahl für Sie. Die Magnolie trägt im Frühling wunderschöne, rosane Blüten, die an Tulpen erinnern. Das Besondere an der Magnolie ist, dass sie erst nach der Blüte Blätter bekommt. Eine blühende Magnolie sieht daher aus wie eine große, rosafarbene Wolke. Ein echter Eyecatcher!

Auch die Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier Lamarckii) blüht im Frühling. Die weißen Blüten heben sich von den kupferroten Blättern der Felsenbirne ab und bilden einen schönen Kontrast. Nach der Blüte bekommt die Felsenbirne kleine Beeren, die nicht Vögeln gut schmecken. Die Beeren der Kupfer- Felsenbirne sind essbar und können zu Marmelade verarbeitet werden.

Auch der Amerikanische Hartriegel (Cornus Florida) schmückt sich im Frühling mit hübschen, weiß- gelben Blüten. Viele Liebhaber des Hartriegels mögen diese blühenden Sträucher jedoch vor allem aufgrund ihrer besonderen Blätter. Die ovalen, grünen Blätter färben sich im Herbst gelb und rot. Ein Augenschmaus für jeden Herbst-Fan!

Wer sagt, dass Pflanzen nur im Frühling blühen? Der Lorbeerschneeball (Viburnum Tinus) blüht in den kalten Wintermonaten. Die weißen Blüten lassen die grüne Hecke aussehen, als wäre sie gepudert, und verwandelt ihren Garten in ein wahres Winterwunderland – auch wenn es gar nicht geschneit hat.