Die richtige Pflege!

Der Buxus hat neben einem regelmäßigen formschnitt, eine ausreichende Düngung nötig, damit eine dicke und schöne Hecke entsteht. Ohne eine intensive Düngung mit Kalk verkümmert der Buxus und die Blätter werden gelb. Buxus Pflanzen die nicht ausreichend stark waschen, laufen schneller Gefahr krank zu werden! Daher ist es anzuraten regelmäßig zu Düngen mit Kalk.

Welcher Dünger ist am besten geeignet für dein Buxus?

Durch saurer Regen und die Aufnahme von Nährstoffe durch die Pflanzen, versauert der Boden. Die Pflanzen verkümmern! Deshalb muss der Säuregehalt der Bodens kontrolliert und reguliert werden. Am besten sollte man den Boden mehrmals im Jahr kalken. Der September und der Oktober sind dafür die beste Zeit. Kurz vor Ruheperiode im Winter bekommt die Pflanze zusätzliche Nährstoffe, die im Frühjahr für kräftigen Wachstum sorgen.

Welche Form von Dünger ist am besten?

Kalkdünger wir in verscheidende Formen Angebote, als flüssig Dünger oder als Korn oder Granulat. Welcher Dünger im Einzelfall am geeignet ist, sollte jeder selbst ausprobieren, wobei allzeit die Gebrauchsanleitung dringend zu beachten ist!

Wieviel Kalk haben Buxuspflanzen nötig?

Buxuspflanzen zeigen durch gelbe Ränder an den Blättern an, dass sie Kalk benötigen. Eine Handvoll kalk ist ungefähr 50 Gramm. Abhängig von der Größe der Pflanze sind 2-3 Hände voll Kalk per Düngung absolut ausreichend. Bekommt der Buxus ausreichend Kalkdünger, wird er es mit starken und dichten Wachstum danken! Außerdem sind starke und gepflegte Buxuspflanzen nicht so schnell anfällig für krankheuten und Schädlinge!