Swipe to the right
Immergrüne Sträucher für einen lebendigen Garten im Winter

Immergrüne Sträucher für einen lebendigen Garten im Winter

2019-04-11 | Hans

Einmal abgesehen von der Blütezeit, sind die meisten Bäume und Sträucher im Herbst am schönsten. Dann färben sich Laub und Nadeln gelb, orange und rot. Ein toller Anblick! Diese schöne Herbstfärbung bedeutet in den meisten Fällen aber auch, dass die Pflanze ihr hübsches Kleid im Winter verliert. Zum Glück gibt es jedoch ein paar Ausnahmen, die auch im Winter Farbe in den Garten bringen: immergrüne Sträucher!

Was sind immergrüne Sträucher?

Immergrün bedeutet, dass der Strauch oder der Baum sein Laub oder seine Nadeln auch in der kalten Jahreszeit nicht verliert. Der Grund, warum einige Pflanzen immergrün sind und andere nicht, hat mit der Winterhärte der Pflanzen zu tun. Die Winterhärte gibt an, wie gut eine Pflanze länger anhaltende Minustemperaturen und Frost aushalten kann. Generell unterscheiden wir drei verschiedene Arten: nicht winterhart, winterhart und immergrün. Nicht winterharte Pflanzen haben keinen eigenen Schutz gegen Kälte. Man sollten sie daher nicht draußen überwintern. Winterharte Pflanzen überstehen kalte Winter in unseren Breiten ohne größere Probleme. Die meisten winterharten Pflanzen schützen sich vor Frost, indem sie vor dem Winter ihr Laub oder ihre Nadeln abwerfen. Man nennt sie daher auch sommergrün. Und was immergrün bedeutet, haben wir ja bereits geklärt: Diese Sträucher bleiben auch im Winter, bei Frost und Kälte, grün.

Vorteile immergrüner Sträucher im Garten

Immergrüne Sträucher eignen sich besonders gut für Hecken. Eine blickdichte, immergrüne Hecke bietet das ganze Jahr über Wind- und Sichtschutz. Aber auch solitäre, immergrüne Sträucher sind in jedem Garten ein Hingucker. Vor allem im Winter, wenn der Rest des Gartens kahl ist, hinterlassen sie grüne Farbtupfer im Garten.

Einige Beispiele immergrüner Sträucher sind RhododendronBuchsbaum und Stechpalme. Diese Namen kommen Ihnen bestimmt bekannt vor! Kein Wunder, schließlich sind es beliebte Heckenpflanzen. Ihre große Beliebtheit hat natürlich damit zu tun, dass sie sich hervorragend an unsere Winter angepasst haben. Es gibt aber natürlich noch viele andere, weniger bekannte immergrüne Heckenpflanze. Unsere persönlichen Lieblinge sind die Glanzmispel Red Robin, der Lorbeerschneeball und die Ölweide.

Die Auswahl ist groß

Wer auf der Suche nach einem immergrünen Strauch ist, wird schnell feststellen, wie groß die Auswahl ist! Da ist es praktisch, wenn Sie Ihre Wahl weiter eingrenzen können. Wollen Sie einen blühenden Strauch? Der Feuerdorn zum Beispiel ist ein Frühlingsblüher. In der Blütezeit bekommt der Strauch hübsche, weiße Blüten, aus denen im Herbst rote Beeren entstehen. Der Rhododendron ist natürlich als Frühlingsblüher bekannt. Je nach Sorte blüht er im Frühling in den schönsten Rosa- bis Lilatönen. Da ist für jeden Geschmack die richtige Farbe dabei! Wie sieht ihr Garten im Winter aus? Stehen in Ihrem Garten genügend immergrüne Pflanzen oder ist ihr Garten im Winter kahl und farblos? Dann sollten Sie darüber nachdenken, einige immergrüne Sträucher zu pflanzen!

Einige immergrüne Sträucher aus unserem Sortiment:

  1. Rhododendron Roseum
    Rhododendron Roseum
    Rhododendron 'Roseum Elegans'
    Sichtschutz
    besonders blickdicht
    Wachstum
    wächst langsam (10-20cm)
    Pflege
    pflegeleicht
    Wasserbedarf
    durchschnittlich

    Ab € 15,65

    - +
  2. Lorbeerblättriger Schneeball
    Lorbeerblättriger Schneeball
    Viburnum tinus
    Sichtschutz
    besonders blickdicht
    Wachstum
    wächst langsam (10-20cm)
    Pflege
    pflegeleicht
    Wasserbedarf
    durchschnittlich

    Ab € 17,40

    - +
  3. Glanzmispel Red Robin
    Glanzmispel Red Robin
    Photinia fraseri 'Red Robin'
    Sichtschutz
    blickdicht
    Wachstum
    durchschnittlich (20-40cm)
    Pflege
    durchschnittlich
    Wasserbedarf
    durchschnittlich

    Ab € 14,70

    - +